Noch nicht ganz abgeschrieben

Eigentlich habe bzw. hatte ich App.Net schon für mich abgeschrieben.

Ich hatte letztes Jahr an Weihnachten das restliche Weihnachtsgeld zusammen gekratzt 😉 und mir einen Account geklickt. Das mit der beschränkten Followerzahl, hat mir nicht gefallen und ich dachte mir, teste doch mal die Pro Version.

Jetzt bin ich fast ein halbes Jahr dabei und nutze es nur selten bzw. nur um meine Blog und Podcast Beiträge zu teilen. Anfänglich habe ich mir bei IFTTT ein Crossposting eingerichtet, das meine Tweets automatisch nach App.Net postet. Dies ist dem ein oder anderen Follower wohl etwas aufgestoßen, naja es war auch der ganze automatische Twitter-Kram dabei. 🙁 Im Nachhinein kann ich es verstehen das es den ein oder anderen genervt hat.

Am Samstag beim Live hören des Raidenger Podcasts, brachte Tim dann das Thema App.Net auf den Tisch und ich habe per Chat mitgeteilt, das ich es einfach nicht mehr nutzte. Außerdem ist mir das Posten auf zwei Socialmedia Diensten einfach zu viel, wenn ich nicht die Möglichkeit des Crossposten nutzen kann. Diverse Apps bieten dies ja schon an aber nur Seitens der App.Net Applikationen.

Nachdem was Tim erzählt hat und was ich so im Netz gelesen habe, versuche ich doch wieder ein bisschen aktiver auf App.Net zu sein. Ich habe auch das IFTTT wieder eingeschaltet, somit werden alle Tweets (weil ich bei Twitter einfach aktiver bin) automatisch gepostet. Ab und zu gibt’s dann auch dort ne Rückmeldung zu meinen Beiträgen, was ich ganz toll finde.

Nun ja mal sehen was aus dem ganzen wird, denn wie ich gehört und an mehreren Stellen gelesen habe sieht es finanziell bei App.Net nicht sehr rosig aus. Eigentlich schade wenn dadurch der Dienst dann eingestellt würde. Ich denke viele schrecken einfach wegen dem Bezahlen zurück und nutzen den kostenlosen und eingeschränkten Account. Warum sollte man denn dort nicht auch Werbung zur Finanzierung einblenden? Irgendwoher muss die Kohle ja kommen.

Sehr nett und interessant finde ich einige Ideen die hier gebloggt wurden.

2 Kommentare

  1. Grundsätzlich halte ich sehr viel vonn app.net! Allerdings schieben sie sich selbst auf das Abstellgleis. Grund dafür sind die mangelnden Zahlungsmöglichkeiten.

    Ich besitze wie andere in meiner Altersgruppe keine Kreditkarte und somit kann ich kein Premiummember werden. Ich kenne genug andere Leute denen es ebenso geht. Und mal ehrlich Bitcoins werden die wenigsten der Nutzer haben bzw. sie kaum dafür nutzen.

    Die 40 Follower die man als normaler Nutzer hat, reizen nicht wirklich um Twitter den Rücken zu kehren. Wenn adn irgendwann einmal ordentliche Zahlungsmöglichkeiten anbietet wäre ich erstens dazu bereit zu bezahlen und es zweitens auch entsprechend zu nutzen.

    Schade das man ein so gutes Projekt durch solche schwachsinnigen Fehler sterben lässt…

    Gruß Ralpg

    • Hallo Ralph,
      ich finde es auch einen Super Dienst, der auch noch ausgebaut werden könnte. Die Ideen (RSS-Reader und Foto-Dienst) im verlinkten Blog finde ich super.

      Was das bezahlen angeht, war ich mir garnicht mehr bewusst welche Möglichkeiten es gibt. Nur Kreditkarte und Bitcoins ist dann doch ein wenig dürftig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.