Luzi is da

0
(0)

20140701-061806-22686047.jpg

Eigentlich sollte Luzi ja erst kommenden Freitag einziehen aber jetzt konnte ich sie gestern doch schon abholen. Also bin ich nach der Arbeit mit der Transportbox zu meiner Schwester gefahren, dort tobten die vier wilden Kätzchen umher und irgendwie hat es mir schon leid getan Luzi jetzt von ihren Geschwistern zu trennen. Aber was sein muss, muss sein und ihre Geschwister bis auf die Schwarz-Weise sind alle mittlerweile vergeben und werden in den nächsten Tagen abgeholt.

Die Transportbox hatte sie ja bereits kennen gelernt und auch keine Angst mehr davor. Was ihr etwas mulmig vorkam, war dann die kurze Autofahrt auf dem Beifahrersitz.

Zu Hause angekommen habe ich die Transportbox ins Esszimmer gestellt und die Tür geöffnet, so konnte sie ihre neue Welt von selbst entdecken. Es hat auch nicht lange gedauert bis Luzi den Kopf aus der Box gestreckt hat und neugierig heraus kuckte. Erstmal musste die Gegend um die Box und unterm Küchentisch erkundet werden. In der Zwischenzeit war ich schon mal den Napf mit Wasser und Futter füllen. Als die Futterstelle entdeckt wurde, machte sie sich auch gleich drüber her.

Später war ich dann am PC, denn wir hatten einen Termin in der PodWG ausgemacht um Dinge für Das Podcast Ding der Podunion zu besprechen. Luzi hat mich gleich ins Herz geschlossen denn sie wich keinen Millimeter von mir und war dann mit dabei am PC. Schnurrte den Kollegen vom das Podcast Ding etwas vor und versuchte natürlich andauernd auf den Tisch zu krabbeln.

Ganz erstaunt war ich als ich sie mal auf den Boden setzte und sie gleich den Weg zum Katzenklo fand. Das erste Pipi bei mir zu Hause machte sie auf dem Katzenklo. Was soll man da noch sagen?
Auch das zweite Bächlein wurde im Katzenlokus verrichtet.

Um Zehn Uhr begann das Spiel der deutschen Nationalmannschaft gegen Algerien und Luzi machte es sich mit mir auf der Couch gemütlich und ist prompt auf den Kissen eingeschlafen.

Nachdem das Spiel in der Verlängerung gewonnen wurde, gingen wir ins Bett. Jeder natürlich in sein eigenes. 😉
Die Nacht war eigentlich ruhig und Luzi wollte eigentlich nicht so recht alleine schlafen aber ich blieb konsequent und lies sie miauen bis sie dann wohl in ihr eigens Bett schlafen ging.

Heute Morgen hat sie dann ihr erstes großes Geschäft auf dem Katzenklo verrichtet und ich kann sagen, das Klumpstreu ist echt klasse! 😉

Das ich sie dann verließ um Arbeiten zu gehen hat ihr nicht so gepasst, ich glaub sie ist nicht gerne alleine. Naja meine Eltern sind über Tag für sie da, denn die Arbeit geht natürlich vor.

Wies dann mit Luzi weiter geht erfahrt ihr dann hier oder im Podcast. Bleibt gespannt wie ich. 🙂

 

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

3 Kommentare

Kommentare sind geschlossen.