Der Joghurtbereiter

Letztens auf Twitter habe mein Mittagsessen bestehend aus einem Naturjoghurt und Mandelsplitter geteilt, aus dem dann diese Diskussion entstand.

B_UoOILW4AEx-m3

Nach meiner Mittagspause war ich so gesättigt das ich mir auch am Tag darauf wieder einen Joghurt besorgte und die restliche Mandeln in diesen gab und verzehrte. Der Joghurt war sehr lecker und machte satt aber Bio Joghurt hatte ich immer noch keinen gekauft. Deshalb kam mir die Idee einen Joghurtbereiter zu kaufen und Joghurt selbst herzustellen.

Also habe ich mich auf die Suche nach einem Joghurtbereiter gemacht und wurde auch fündig.

Am Freitag nach der Arbeit hab ich dann die Gläser befüllt mit je 2 Teelöffel Naturjoghurt.  IMG_2393

Die Gläser mit H-Milch aufgefüllt und vorsichtig umgerührt.

IMG_2394

Und ab damit für 9-10 Stunden in den Joghurtbereiter.

IMG_2397

Wenn ihr frische Milch benutzt müsst ihr dieser vorher auf 90 Grad erhitzen und wieder auf 40 Grad abkühlen lassen, dann reicht eine Zubereitungszeit von 5-6 Stunden.

Nachts um 01:30 war dann mein Joghurt fertig und wurde in den Kühlschrank gegeben zum nachreifen.

Jetzt lasse ich mir meinen Joghurt schmecken und werde ihn mit Honig, Müsli oder Madelsplittern verfeinern.

 

4 Kommentare

    • Hallo Thomas,
      empfehlen kann ich nur den, den ich zu Hause habe. Damit gelingt der Joghurt problemlos.
      Link findest Du im Beitrag.

      Gruß Kai

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.