Warum Pocket Casts mein Lieblings-Player ist

Ich nutze schon eine halbe Ewigkeit Pocket Casts von Shifty Jelly und bin sehr zufrieden damit. Warum ich auf diesen Podcast Client setze möchte ich euch hier mal erklären.

Episoden Fikter
Man kann ein individuelles Menü mit Episoden Filter erstellen, bei dem man allerhand Einstellungsmöglichkeiten hat.

Dort befinden sich dann alle Podcasts die man in dem Filter eingebunden hat. Kennt man eigentlich auch von anderen Catchern.
Von Skitch

Jetzt kommt aber der Grund warum ich diesen Catcher sehr liebe. Die individuelle Playlist aus meinen noch zu hörenden Podcast Folgen. Das nutze ich praktisch für jede Autofahrt ob zur Arbeit oder zum Einkaufen, je nach Strecke und Dauer stelle ich mir das zusammen.

Das mache ich wie folgt:
1. Eine Podcast Folge starten (Hier läuft das Podcast Versuchslabor Folge 55)

2. Auf eure gewünschte nachfolgende Folge klicken und halten. Es erscheint dann ein Menü und dort wählt man dann Add to Up Next aus, dann wird diese Folge als nächstes abgespielt.

Ihr könnt so viele Folgen wie ihr wollt hintereinander schalten, so dass es reicht bis ihr an eurem Ziel seit.

Von Skitch (1)

Im Player sieht das ganze dann so aus

Playlist

Während der Fahrt braucht man nicht mehr ans Smartphone um eine neue Folge zu starten.
Pocket Casts gibts für Apple, Android und Windows Phone sowie als Webplayer, der diese Funktion nicht unterstützt. 😉

3 Kommentare

  1. Pingback: Folge 209: Fuller House mit leerem Bauch, weil die Waage jetzt in der Neurochirurgie mit Adroid läuft | raidenger.de

  2. Ich habe vor kurzem Downcast ins Nirvana geschickt und nutzt jetzt auch Pocket Casts.
    Die App hat es mir wirklich angetan, vor allem weil man Casts plattformübergreifend nutzen kann, mit den Filtern habe ich mich noch nicht beschäftigt, mache ich aber bestimmt auch noch.

    • Ich hab eigentlich schon fast alle Podcast Apps ausprobiert und bleibe immer wieder bei Pocket Cast hängen.

      Seid dem ich vom Auto ins Office gewechselt bin, komme ich nicht mehr so oft zum Podcast hören. Ich möchte dennoch bei einigen Podcasts auf dem laufenden bleiben, gerade bei personal Podcasts möchte man ja wissen wie es weiter geht. Deswegen habe ich mir eine Liste angelegt mit Podcasts die für mich Pflicht sind. Alle anderen werden gehört wenn das Thema mich interessiert oder wenn die Pflicht Liste leer ist, was aber selten vorkommt. 😉

      Ich war ja mal auf nen kurzen Trip von iOS zu Android und da kommt einem eine App die auf beiden Systemen läuft schon entgegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.