Das Hüllen-Problem

0
(0)


Die meisten von euch nutzen Taschen, Hüllen, Cases oder eine alte Socke um ihr Smartphone zu schützen. Auch ich habe für alle Smartphones bisher eine Hülle. Für Handys die man vor den Smartphone nutze hatte ich nie so etwas aber die waren auch nie so teuer wie ein Smartphone heute und gingen auch nicht so schnell kaputt.

Für mein iPhone 3GS, mein erster Smartphone, hatte ich eine Lederhülle mit der ich sehr zufrieden war. Ich glaube diese hab ich damals bei eBay oder so erstanden.

Dann Kamm das iPhone 4s, 5 und 5s. Für alle fand ich die passende Hülle und na klar hatte ich auch mehrere für die Geräte.

Seit März 2016 besitze ich nun das iPhone 6s Plus und hab soviel Hülle gekauft, dass ich einen Laden eröffnen könnte. An allen bisher gekauften Hüllen gibt’s was auszusetzen.

apple_silikon_caseMit dem Kauf des iPhone bestellte ich mir die Original Apple Hülle aus Silikon in orange. Warum gerade orange? Na schaut mal bei meinem Podcast vorbei. 😉 Die Hülle schützt das iPhone nicht ganz, unten bleibt das iPhone offen und würde bei einem Sturz dort auch beschädigt werden. Haptik der Hülle ist echt gut, das Silikon lässt das iPhone nicht aus der Hand rutschen und fühlt sich gut an. Großer Nachteil wenn man es dann mal in die Hosentasche steckt, hat man den ganzen Staub, die ganzen Fussel die man halt in der Hosentasche hat an der Hülle hängen. Die Hose mag sich freuen aber ich mag keine schmutzigen Telefone. 🙁

anker_toughshellUm die Apple Hülle zu ersetzen bestellte ich gleich 2 neue Hüllen. Eine Spigen (*), die sehr nett anzusehen war und eine der Firma Anker. Letztere, die Anker Toughshell (*), wurde mir in einem Blog angepriesen als super Hülle für wenig Geld, sie soll es auch mit einer OtterBox aufnehmen können. Für 7 Euro legte ich sie schnell in den Warenkorb. Erstgenannte Spigen Hülle demolierte meinen kleinen Finger dermaßen, dass ich sie an einen Hörer verschenkt habe.

fitbagKommen wir zur nächsten Hülle. Eine Tasche der Marke fitBag (*). Sehr schön aus Alcantara, innen mit Mikrofaser was das Display schön sauber hält. Bietet nach Aussagen eines Bekannten genügend Schutz, wenn das Gerät in der Tasche ist. Aber ohne Tasche also beim Benutzen kein Schutz. :(

otterbox_commutterDanach hab ich mir dann die OtterBox Commuter(*) bestellt, die mir vom Schreihalzz empfohlen wurde. Die OtterBox bietet Rundumschutz für das iPhone trägt aber trotzdem mächtig auf. Das 6s plus wird doppelt so dick wie ohne Hülle. Da sich um die Silikonhülle noch eine Plastikschale umschließt wird das iPhone zum Plastikbomber. 🙁

solo_pelleDurch die Amazon Angebote würde ich zur  Solo Pelle(*) verführt. Eine meiner Meinung nach schicke Lederhülle mit Halteschlaufe auf der Rückseite. Mit ihr war ich eigentlich sehr zufrieden, leider musste ich bei einem Sturz auf eine Betontreppe feststellen das der Schutz nicht so dolle ist. Die Hülle ging dabei auch in die Brüche.

otterbox_defenderAus dem Sturz habe ich dann gelernt: Scheiß auf die Optik, Schutz ist alles! Also kaufte ich mir die OtterBox Defender(*). Ich glaub da kann man auch mit einem Panzer drüber fahren und das iPhone tut seinen Dienst. Rundumschutz ist hier das A und O. Nachteil, das iPhone wird noch dicker als bei der Commuter und die eingebaute Displayfolie spiegelt in der Sonne. 🙁 Wenn ich Wandern gehe oder sonst irgendwie draußen unterwegs bin nutze ich die Hülle, weil da einfach nix an mein iPhone ran kommt.

spigen_schutzhuelleTja welches Schweinderl hätten Sie gerne? Ich hab einige Hüllen aber nichts was ich wirklich nutzen kann/möchte. Also muss eine neue her. Eine Spigen in Silber (*) für schmales Geld. Die nach kurzer Zeit etliche Kratzer hat und nicht wirklich gut aussieht. 🙁

chimpcaseAuf Facebook würde ich dann auf eine Anzeige von Chimpcase (*)aufmerksam und bestellte mir die schlanke und nicht auftragende Hülle. Auf Twitter würde mir dann mitgeteilt das die Hülle zwar nice ist aber auch nicht lange halten wird. 🙁

 

apple_leathercaseIn der letzten Raidenger Folge hab ich mir dann die Apple Lederhülle für mein iPhone gekauft, diese kommt ziemlich an die Hülle meines iPhone 3GS ran. Kostet zwar ein Vielfaches mehr aber schauen wir mal was aus ihr werden wird.

 

Alle Hüllen wurden in diversen Abständen zur vorhergehenden Hülle gekauft. Ich hoffe das ich nun mit der letzten bisher gekauften Hülle glücklich werde. Das Zusammenrechnen der kompletten Ausgaben erspare ich mir mal. Ich denke ich bekomme Tränen in die Augen, wenn ich den Euro Betrag sehe. Ich bin anscheinend nicht der Einzigste, der so verrückt ist. Solltet ihr auch diverse Hüllen für euren Taschencomputer schon gekauft haben, lasst es mich in den Kommentaren wissen. Das würde mich dann etwas beruhigen.

Alle Links die mit (*) gekennzeichnet sind, sind Affiliate Links. 🙂

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

15 Kommentare

Kommentare sind geschlossen.