Alle Artikel in der Kategorie “Technik

Neues Smartphone iPhone 11 Product Red Edition

Nach langem hin und her ob ich mir ein neues iPhone zulegen soll hab ich mich dann für ein iPhone 11, 128GB Product Red Edition entschieden.

Mein bisher aktuelles iPhone 8plus 64 GB war, mir seid dem mein kleiner Finger an der rechten Hand taub wurde, immer zu schwer. Hinzu kommt noch die Größe, die zwar echt gut ist was das Display betrifft aber, wenn man es dann mal in die Hosentasche stecken möchte mehr hinderlich als vorteilhaft war.

Mein Wunsch wäre das kleinste iPhone gewesen als das iPhone 11 pro aber das liegt preislich weitaus höher als das iPhone 11 und so wurde es dann das 11er. Der Unterschied abgesehen von der Größe liegt beim besseren Display und der besseren Kamera. Ansonsten dürfte eigentlich alles gleich sein.

Ich mag die Größe des iPhone 11 denn es liegt meines Erachtens besser in der Hand. Der Gewichtsunterschied zum 8 plus ist doch nicht so groß wie ich dachte, denn es sind nur 8 Gramm!

Das Einrichten / Wechseln vom iPhone 8 Plus zum iPhone 11 ging auch sehr einfach. Ich habe ein iCloud Backup vorher gestartet und danach einfach beide Telefone nebeneinander gelegt und alles wurde aufs neue Smartphone übertragen. Auch bei der Apple Watch gab es keine Probleme sie vom alten iPhone zu trennen und ans neue iPhone zu koppeln. Health Daten wurden auch übernommen. Super Service!

Gewöhnungsbedürftig für mich war am Anfang FaceID, das Zurückkehren zum Homescreen und das Wechseln zwischen den Apps.

  • FaceID funktioniert am Anfang irgendwie nicht so gut. Lag es vielleicht daran, dass ich es bei dämmrigem Licht eingerichtet hatte? Es entsperrte manchmal nicht und wenn ich Nachts im Bett lag, musste ich die Nachttischlampe anschalten. Für mich im Vergleich zu TouchID ein großes minus. Das habe ich mittlerweile behoben, ich habe FaceID neu eingerichtet und hab ein zweite ID eingerichtet ohne Brille.
  • Zurückkehren zum Homescreen da erwische ich mich nach einer Woche immer noch das ich versuche auf den nicht vorhandenen Homebutton zu drücken. Ich hoffe, das wird sich bald legen und ja es passiert nicht mehr all zu oft so wie am Anfang.
  • Zwischen Apps wechseln, da muss ich zugeben, bin ich lieber zurück zum Homescreen und hab mir die App angeklickt anstatt kurz nach oben zu wischen und so durch die Apps zu blättern.
    Danke an den @Schwob0815 für den Tipp mittels Swipe über die untere waagrechte Linie kann man auch die Apps blättern.

Meine Sim Karte der Telekom hab ich zu einer eSim Karte umwandeln lassen, was auch ohne Probleme funktionierte, da mal ein großes Log an @Telekom_Hilft auf Twitter mit denen ich lang und breit über meinen Vertrag diskutiert habe.  Die kann ich euch echt nur ans Herz legen, wenn ihr Probleme oder Fragen rund um euren Vertrag habt.

Der Grund warum ich eine eSim wollte ist dieser, dass ich auf Arbeit zwar LTE Empfang im Telekom Netz habe aber ich denke der Funkmast ab einer bestimmten Zeit einfach überlastet ist und so nix mehr rein und rausgeht. Deswegen habe ich mir bei LIDL Connect eine Prepaid Karte geholt, mit der ich auch LTE Empfang auf Arbeit habe und so auch mit der Außenwelt kommunizieren kann.

Soweit meine Erfahrungen mit dem neuen iPhone kommen wir noch zu dem tollen Zubehör, das ich mir fürs iPhone gekauft habe.

Da ich schon schlechte Erfahrungen gemacht habe mit neuen iPhones gibts zu jedem iPhone auch AppleCare. Das finde ich für iPhone und AppleWatch einfach ein muss. Wie schnell hat man mal ne Macke rein gemacht oder das Display beschädigt.

Mit dem iPhone 11 hab ich mir natürlich auch eine Hülle bestellt. Das iPhone ohne Hülle ist zwar optisch, wie auch haptisch ein Leckerbissen aber ich finde, ohne Hülle geht es einfach nicht.
Da ich mich für Product Red entschieden habe, musste es eine durchsichtige Hülle sein zumindest die Rückseite der hülle. Mein Hüllen Problem dürfte ja jedem bekannt sein der den Blog schon länger liest, ansonsten schaut mal hier vorbei. Die Hülle meiner Wahl ist eine günstige und von mir ein nicht bekannter Hersteller. Des Weiteren hab ich mir noch eine Hülle von Rhinoshild bestellt aber diese ist bisher noch nicht angekommen.

Um mein Display zu schützen, habe ich mir von Spigen noch zwei Panzerglas Schutzfolien gekauft. Diese nutze ich schon seit meinem iPhone 6s Plus und kann diese echt empfehlen.

Kommentare gerne auf Twitter.

Ich habe meine Twitter Timeline schön

Viele Twitter User beschweren sich in letzter Zeit über nervende Tweets, die fast täglich in der Timeline aufschlagen. Für mich als Follower eines Accounts ist es sehr uninteressant wieviele User dem Account gefolgt bzw. entfolgt sind. Für meinen Account interessiert mich das schon aber das muss ich ja nicht in die Welt hinaus posaunen.

Sieht dann in etwa so aus:

oder so:

Es gibt die Möglichkeit diese unbeliebten Nachrichten, die eigentlich der Gefolgschaft nichts bringen abzustellen. Ich habe das ganze mit der Twitter App von Twitter und mit der von mir favorisierten Tweetbot App durchgespielt. Leider habe ich kein Android Gerät zur Hand um auch dort das Ganze zu testen. Denke, aber bei der App von Twitter dürfte es gleich oder ähnlich sein. Die Nutzer von Fenix, Plume und Talon dürfen es gerne mal austesten und sich in den Kommentaren verewigen.

Twitter APP für iOS:

Einstellungen und Datenschutz / Datenschutz und Sicherheit / Stummgeschaltet / Stummgeschaltete Wörter

Dort fügt ihr einfach ein Wort oder mehrere ein, die in den Tweets die ihr ausblenden wollt meistens gepostet werden. Für die beiden Beispiele oben habe ich das wie folgt angelegt.

Für die Seite unfllwrs.com undfllwrs.com habe ich die Worte automatically checked eingefügt, beide zusammen. So habt ihr zwei Fliegen mit einer Klappe gefangen.

 

 

Tweetbot für iOS:

Geht ihr ganz einfach auf den Reiter Mute. Dort srcollt ihr ganz nach unten bis ihr zur Abteilung Clients kommt. Dann auf Client hinzufügen und dort sollten dann auch schon alle Clients aufgelistet werden. Einfach noch den Betroffenen Client auswählen und fertig.

Sieht dann so aus wenn es fertig ist.
Denke die meisten die auf iOS unterwegs sind nutzen eine der beiden Apps. Die Twitterrific App

Nun wünsche ich euch viel Spaß beim Aufräumen eurer Twitter-Timeline. Vielleicht ist da ja noch für einen netten Account platz dann folgt mir doch einfach @Planet_Kai, wenn ihr das nicht bereits schon tut. 😉

Logitech K780 Multi-Device Wireless Keyboard

Kurz nachdem ich mir das 2015er Macbook gekauft hatte, musste ich mich für eine Tastatur entscheiden, die sowohl meinen alten Windows Rechner bedienen kann als auch das MacBook wenn ich es an meinen 27″ Monitor anschließen würde.

Schon seit längerem hatte ich das Logitech K780 Multi-Device Wireless Keyboard (*)ins Auge gefasst. Es bietet die Möglichkeit 3 Geräte über Bluetooth zu bedienen. Für ältere Rechner wie meine Windows Kiste liegt auch eine USB Empfänger bei.

Die Tasten sind recht leise, was bei Podcasten den Vorteil bringt, dass man im Hintergrund nicht hört, wenn man mal was nach googeln muss oder gerade im Chat was tippt. Auch so finde ich die Tasten recht angenehm zu bedienen. In der oberen Leiste hat man diverse Shortcuts um bspw. den Ton lauter/leiser oder gar ganz auszuschalten.

Oberhalb der Tastatur befindet sich eine Leiste wo man Tablet oder Smartphone einklemmen kann. Leider geht dies nur mit einer sehr dünnen Hülle oder ohne Hülle. Ich habe meist mein iPad mini 4 dort drin stecken, um in diversen Messenger zu kommunizieren.

Das Umschalten zwischen den 3 verschiedenen Geräten funktioniert auch problemlos. An der rechten Aussenseite befindet sich noch der Ein/Aus Schalter, wenn man die Tastatur mal nicht benötigt kann man so den Strom welcher die 2 AAA Batterien/Akkus liefern sparen.

 

Band für AppleWatch von Stowa

Mal wieder eine neues Armband für meine Apple Watch. Diesmal habe ich mir eine Lederarmband aus dem Hause STOWA geklickt. Hier nochmal ein Dankeschön an @Piratte und @CT_ die mir wieder einmal den Tip gegeben haben.

Von der Firma STOWA hatte ich bis Dato noch nichts gehört und als ich die Preise der Uhren sah, dachte ich schon naja die Armbänder werde dann wohl nicht so günstig sein. Denkste! Das Leder Armband im alten Stil kostete mit Versand nur 23€ (Schnäppchen)!  Dazu hab ich mir dann noch einen neuen Satz Adapter (*) gegönnt, diesmal nicht die von eBay aus dem letzten Artikel sondern welche von Amazon. Warum ich neue Adapter ausprobierten möchte, hat einen ganz einfachen Grund. Ich habe mit den anderen Adaptern schlechte Erfahrungen gemacht. Ich bin 2 mal mit der Uhr wo hängen geblieben und jedes mal hat sich diese Feder die das Armband am Adapter fixiert ausgehangen. Ich konnte von Glück sagen das ich jedes Mal eine Jacke an hatte und so die Uhr im Ärmel hängen geblieben ist. Mit T-Shirt oder ähnlichem wäre sie ohne Vorwarnung auf den Boden geklatscht. Dem miesen Sommer sei dank! Die neuen Adapter sind verschraubt und meiner Meinung besser geeignet.

AppleWatch Armband im Eigenbau

Ein Armband für die AppleWatch im Eigenbau, na das wäre es doch!

Auf die Idee das ganze auszuprobieren hat mich die liebe @Piratte gebracht. Sie hatte mir ein Foto ihrer AppleWatch gesendet und ich fand das Armband total super. Die komplette Konversation auf Twitter könnt ihr euch hier ansehen.

Also hab ich mich mal dran gemacht und mir Armbänder bei Miros-Time ausgesucht. Das Blaue mit den weißen Streifen musste natürlich gleich in den Warenkorb. Eigentlich hatte ich auch noch ein dunkelblaues Band ausgesucht, aber dies war leider nicht mehr lieferbar. Ich wurde gleich von Miro angeschrieben und habe mir dann ein anderes ausgesucht, Schwarz-Orange passend zum Podcast. 😉 Sehr unkompliziert ging das vonstatten. Per Mail wurde mir dann mitgeteilt, das es lieferbar ist und am Tag darauf gleich mit der Post raus ginge. Prima!

Wie macht man die Armbänder dann an der AppleWatch fest??? Da konnte mir @ct_ weiterhelfen und gab mir folgenden Link (Link wurde entfernt weil ich immer noch auf mein 2. Adapter Set warte). Leider kamen von den 2 Bestellten Adaptern nur einer heute an, der andere ging wohl verloren und wird nachgesendet.

Die Bänder für die AppleWatch findet ihr in der Kategorie Zweiteiler.
Ich verwende Bänder mit einer Stegbreite von 22mm.

Viel Spaß beim Zusammenstellen eurer neuen AppleWatch Bändern und vielen lieben dank an @Priratte und @CT_ für den Tipp!

Hintergrund für Apple Watch

Ich bin durch die Apple Watch Facebook Gruppe darauf gestoßen. Hier ein kleinen Tutorial wie ihr euren Hintergrund auf die Apple Watch bringt.

Ihr sucht euch einen Hintergrund aus oder erstellt einen Eigenen
Hier gibt es reichlich zur Auswahl

Legt auf eurem iPhone ein  Album an, in dem ihr das zu verwendende Hintergrundbild hinterlegt. Bitte nur das eine hineinlegen ansonsten wechselt die Apple Watch durch. Ich habe mir einen zweiten Ordner erstellt um alle Hintergrundbilder dort abzulegen.

Danach müsst ihr in der Apple Watch App unter Fotos den Sync Ordner auswählen den, den ihr gerade erstellt habt.

Jetzt unter Zifferblätter das Zifferblatt Fotos auswählen, eure Einstellungen vornehmen und als aktives Ziffernblatt auswählen. Fertig.